Weingut Peter Steiner

Der Grundstein für diesen Betrieb wurde bereits 1735 gelegt, indem ein traditionelles Zürcher Riegelhaus gebaut wurde. Anfänglich wurde dieses Haus als Bäckerei und Gastwirtschaft mit Landwirtschaft genutzt. Da die traditionelle Landwirtschaft keine Familie mehr ernähren konnte, beschlossen die Steiners den grössten radikalen Umbau des Betriebes. Der alte Stall mit Scheune wurde abgebrochen, es entstand eine moderne Weinkellerei für einen Familienbetrieb. Der phantastische Jahrgang 1990 war der erste Jahrgang, den die Familie Steiner in den Verkauf brachte. Ihre Ausbildung absolvierten sie in verschiedenen renommierten Weinbaubetrieben der Schweiz. So kamen sie zum Schluss, im Einklang mit der Natur zu arbeiten; d.h. sie hegen und pflegen ihre Weine von der ersten Knospe bis hin zum erhabenen Moment, in welchem der Wein abgefüllt und gelagert wird.