Baglio di Pianetto

In der Ortschaft Pianetto, die zur Gemeinde San Cristina Gela gehört, 40 Autominuten von Palermo entfernt, hat sich der Conte Paolo Marzotto niedergelassen, um einen Bubentraum zu verwirklichen. Und dabei liess er sich nicht lumpen. Neben der ultramodernen Kellerei, die mit der Ernte 2004 ihren Betrieb aufgenommen hat, baute er auch noch ein Relais & Château. Entspannung, Erholung und Wein aus dem eigenen Rebberg, was will man mehr? Als Hommage an die Heimat seiner in der Zwischenzeit leider verstobener Gemahlin Contessa Florence, welche eine gebürtige Französin war, liess der Conte Paolo Marzotto als Erster in der Region die französische Rebsorte Viognier anpflanzen. Das Klima und das Terroir Siziliens schienen dieser Rebsorte besonders zu gefallen und sie entwickelte sich prächtig. Innovation und Tradition gehören für den Conte Paolo Marzotto zusammen. Es ist wie «black and white», das eine ohne das andere macht nicht wirklich Sinn. Darum lassen sich auch Rebparzellen finden, die mit heimischen, traditionellen Rebsorten bestockt sind.